BAD BONN KILBI
2.3.4.  6.2017
D E F
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6
FREITAG 2.6
SAMSTAG 3.6
SONNTAG 4.6

KoKoKo!

CoCoCongo on the countryside / Typewriter techno / Débruit toi!

Homepage Band

Video

Unersättliche Schleckmäuler unter den Kilbigängerinnen freuen sich jedes Jahr auf besondere Leckerbissen, zum Beispiel KoKoKo!, ein Projekt aus dem Umfeld der Film- und Musikproduktionsfirma „La Belle Kinoise“ aus Frankreich und Kinshasa. Seit 2003 spüren sie in der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo Musiktalente auf. Die Grenzen zwischen Kunstperformance und Alltagsleben, so schreibt „La Belle Kinoise“ in ihrer Präsentation, würden in Kinshasa häufig verwischen: Ein harmloses Ereignis könne augenblicklich eine tragikomische Wendung nehmen. Mit dieser Spannung spielt KoKoKo!: Der französische Produzent Débruit, der seit über zehn Jahren das akustische Territorium erforscht, wo sogenannte „Weltmusik“ auf elektronische Musik trifft, spannt dafür mit dem Performer Makara Bianco und der Band Slum Robot zusammen. Auf selbstgebastelten und erfundenen Instrumenten aus weggeworfenen Alltagsgegenständen, wie zum Beispiel der Fantasie-Harfe „Jesus Crise“, spielen KoKoKo! eine Art organischen Tech House. Und Makara Biancos Marathon-Performances können gut und gerne bis zu sechs Stunden andauern… Für diejenigen, die danach immer noch Lust auf Süsses haben, gibt es nur noch eines: DJ Marcelle.